Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Seite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Einzelheiten entnehmen Sie bitte den Datenschutzbestimmungen.

×

Kids-Wissen zum Regenwald

Was möchtest du über den Tropenwald wissen?

Um den Tropenwald zu schützen, ist es erst einmal wichtig, über den Wald und seine Bewohner Bescheid zu wissen. Auf diesen Seiten findest du daher viele spannende Informationen zu den Tieren, Pflanzen und Menschen aus dem Tropenwald. Außerdem erfährst du, warum der Tropenwald uns nutzt und warum seine Zerstörung so schlimm ist.  

Farbenpracht im Regenwald © E. Mannigel
Tiger © E. Mannigel
Blüten im Regenwald ©OroVerde

Was ist Tropenwald?

Tropenwälder legen sich wie ein grüner Gürtel zwischen 23,5° nördlicher und südlicher Breite rund um die Erdkugel. Die tropischen Regenwälder, die den Kern dieses Gürtels bilden, beherbergen die üppigste und artenreichste Tier- und Pflanzenwelt der Erde.    

Tropenwald ist aber nicht gleichbedeutend mit Regenwald. Neben den immergrünen Regenwäldern direkt am Äquator gibt es zum Beispiel auch regengrüne Feucht- oder Trockenwälder. Dort regnet es nicht jeden Tag wie im Regenwald, sondern es gibt Jahres- und auch Trockenzeiten.
Tropische Regenwälder tragen ihren Namen aufgrund der dort üblichen hohen Niederschlagsmengen: in einem Jahr regnet es dort mindestens 2.000 Millimeter über das Jahr verteilt. Am Beispiel des Amazonas-Regenwaldes entspricht das über 14 Badewannen voll Wasser pro Quadratmeter im Jahr!

Wälder im Meer  
Ein besonderer Tropenwaldtyp ist der Mangrovenwald. Da sich die Mangroven an das Salzwasser angepasst haben, sind sie die einzigen Bäume, die an der Küste überleben können. Ihre Wurzeln fangen den angespülten Schlick ab und verhindern so, dass Sedimente vom Meer weggespült werden.    

Nach oben