Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Seite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Einzelheiten entnehmen Sie bitte den Datenschutzbestimmungen.

×

Ameisenbär

Ameisenbär oder Tamandua

Ameisenbär © Konrad Wothe

Ordnung:
Der Ameisenbär gehört zur Ordnung der Zahnarmen (Pilosa).

Familie:
Die Familie der Ameisenbären (Myrmecophagidae) teilt sich in drei Gattungen auf: Zwergameisenbär (Cyclopes), Großer Ameisenbär (Myrmecophaga) und Tamanduas (Tamandua).

Verbreitung/Lebensraum:
Ameisenbären leben in Mittel- und Südamerika. Der Zwergameisenbär ist ein reiner Baumbewohner in den Wäldern, der Große Ameisenbär lebt nur am Boden und bevorzugt Savannen. Die Tamanduas finden sich sowohl am Boden, als auch in den Bäumen.

Aussehen:
Charakteristisch für Ameisenbären ist die zahnlose Röhrenschnauze, die eine lange Zunge beherbergt. Die Größe ist bei den einzelnen Arten sehr unterschiedlich. Das Spektrum reicht 280 g schweren Zwergameisenbär bis zum Großen Ameisenbär, mit einem Gewicht über 30 kg. An ihren Vorderzehen tragen Ameisenbären auffällig scharfe und lange Krallen. Diese dienen zum Aufreißen von Termitenhügeln und zur Abwehr von Feinden. Augen und Ohren der Tiere sind klein, dafür ist der Geruchsinn besonders gut entwickelt.

Ernährung:
Die Ernährung der Ameisenbären besteht fast ausschließlich aus Ameisen und Termiten, deren Behausung sie mit ihren scharfen Krallen aufbrechen. Mit ihrer langen Zunge lecken sie die Tiere dann auf. In Gefangenschaft essen Faultiere zudem auch Obst.

Vermehrung:
Ameisenbären sind vorwiegend Einzelgänger und kommen nur zur Paarung zusammen. Nach 120 bis 190 tägiger Tragzeit bringt das Weibchen ein einzelnes Jungtier zur Welt. Dieses reitet die erste Zeit auf dem Rücken der Mutter mit. Die Geschlechtsreife erreichen Große Ameisenbären mit drei bis vier Jahren, bei den anderen Arten ist dies nicht bekannt. Über die Lebenserwartung in freier Wildbahn gibt es ebenfalls keine verlässlichen Angaben.

Besonderes:
Ein Ameisenbär frisst bis zu 30 000 Insekten an einem einzigen Tag. Ameisenbären haben einen 40-fach stärkeren Geruchssinn als Menschen.