Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Seite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Einzelheiten entnehmen Sie bitte den Datenschutzbestimmungen.

×

18.08.2017

Rolle rückwärts mit dem Froschkönig – OroVerde-Wettbewerb 2017!

Auch dieses Jahr haben wir im Rahmen des OroVerde-Wettbewerbs „The future we want“ wieder Schülerinnen und Schüler dazu aufgerufen, ihre Kreativität für den Schutz des Regenwaldes einzusetzen. Und das haben sie getan! Es gab zahlreiche Einsendungen mit tollen Ideen, die mit viel Raffinesse umgesetzt wurden. Einige davon haben das OroVerde-Team wirklich überrascht, und zwar so sehr, dass gleich mehrere Gewinner gekürt wurden!

Zahlreiche tolle und v.a. kreative Einsendungen zum OroVerde-Wettbewerb machten die Entscheidung dieses Jahr besonders schwer!

Der diesjährige Plakatwettbewerb war wieder einmal ein tolles Ereignis. Auch dieses Jahr sind viele Einsendungen eingegangen: 170 Plakate von insgesamt 290 Schülerinnen und Schülern nahmen bis zum Einsendeschluss am 31. Juli teil. Die Jurysitzung gestaltete sich jedoch anders als sonst: Zwischen den vielen tollen Einsendungen konnte sich das OroVerde-Team einfach nicht entscheiden! Während in den letzten Jahren immer ein oder zwei Plakate herausstachen, stand das Team dieses Jahr vor einer ganzen Reihe toller Ideen und konnte sich auch in stundenlanger Diskussion von keinem verabschieden. Schließlich fiel die Entscheidung doch noch, wenn auch anders als gedacht: dieses Jahr gibt es sieben Siegerplakate!

Die glorreichen Sieben

Auf der Suche nach Plakaten, deren Motive als Postkarten wirken, wurde das Team unter den tollen, kreativen Ideen fündig. Eine davon war das Plakat von Justine vom Schiller Gymnasium SESB Berlin. Ihr Plakat macht auf spielerische Weise deutlich, dass die Zerstörung des Regenwaldes kein Spiel ist, das man neu laden kann. Auf einen Blick wird diese Botschaft verständlich und ist bunt verpackt, einfach toll! Eine andere gut durchdachte Idee kam von Alexandra Schwartz, die mit einem Frosch verzückt. Ihr ernster Appell ist süß verpackt und ihr Motiv ist ein toller Blickfang für eine Postkarte. Kompliment! Auch gerne hinschauen mag man bei dem Motiv „Naturbehaarung“ von Vannessa Stzalka und Katrin Lodder vom Berufskolleg Bocholt-West. Auf wirklich witzige Weise macht dieses auf den Schutz der Regenwälder aufmerksam. Eine tolle Idee mit toller Umsetzung! Vom selben Berufskolleg kam von Anna Ebbert und Frederike Markett das ebenfalls sehr eingängige Motiv einer Sanduhr, das mit seiner Gestaltung auf den ersten Blick verdeutlicht, dass die Zeit auch für den Regenwald nicht stehen bleibt. Ein weiteres Plakat mit raffiniertem Wortspiel wurde von Jakob Weinig vom Dientzenhofer-Gymnasium Bamberg eingereicht. Mit seiner Rolle rückwärts machte auch er das Rennen und sicherte sich einen Platz unter den Siegern. Das nächste Motiv: ein auf den ersten Blick einfaches, letztendlich aber doch tiefsinniges Motiv von Corvin Roelofsen, Diane Erne und Sabrina Greiding von der Johannes-Gutenberg-Schule Stuttgart. Für sie wandte sich das Blatt zum Guten, auch ihr Motiv gehört zu den Siegern! Das OroVerde-Team kam auch nicht umhin, den alten liebenswerten Griesgram von Ruben Maibaum vom Berufskolleg am Haspel Wuppertal zu unseren Gewinnern zu zählen, denn auch sein Herz schlägt für den Regenwald – genau wie das von OroVerde!

Aktionen über die Schulmauern hinaus

Neben dem Plakatwettbewerb gab es dieses Jahr natürlich auch wieder den Aktionswettbewerb. Bis Ende Juli erhielt OroVerde tolle Berichte über Aktionen, an denen insgesamt rund 120 Schülerinnen und Schüler teilgenommen hatten. Allen voran ging mit einem bunten Potpourri von Ideen die Regenwald-AG der Mittelschule Penzberg, der dieses Jahr zum Sieger auserkoren wurde! Die Aktivitäten innerhalb der Schule, wie ein Verkauf von Upcycling-Produkten oder einer Tauschparty für Kleidung, wurden noch getoppt von ihrer Becheraktion, die sogar das regionale Medieninteresse auf sich zog. Hier warben die Schülerinnen und Schüler der Regenwald-AG in ortsansässigen Unternehmen dafür, Heißgetränke in den von Kunden mitgebrachten Mehrwegbechern abzugeben statt sie in Einwegbechern zu verkaufen. Und viele viele weitere tolle Aktionen führten die Sieger durch! Den zweiten Platz belegte die Mittelschule Happurg, die zum Thema Papier mit tollen Aktionen an den Start gingen. Sie schrieben sogar den Gemeinderat an und baten für ihre Schule zukünftig Recyclingpapier nutzen zu dürfen. Ein Schulfest mit eigens kreierter Ausstellung und Upcyclingprojekte rundeten die Aktion ab. Wirklich toll! Den dritten Platz belegten gleich zwei Schulen, denn ihre Aktionen waren gleichsam großartig: die UNESCO AG der Ludmilla-Realschule Bogen und die 7. Klasse des Cato Bontjes van Beek-Gymnasiums Achim. Auch hier stand Upcycling ganz hoch im Kurs – Leinentaschen wurden verziert, Schreibblöcke mit neuem Design versehen und Unterschriften für die Nutzung von Recyclingpapier in der Schule gesammelt!

Nach dem Wettbewerb ist vor dem Wettbewerb

Allen Wettbewerbsteilnehmenden möchte OroVerde ein großes Dankeschön aussprechen! Und den Lesern wünschen wir viel Spaß beim Bewundern der Siegerplakate. Die neue Wettbewerbsrunde hat bereits begonnen, jetzt teilnehmen! Der Einsendeschluss ist, wie jedes Jahr, der 31. Juli.

zurück