Zum Hauptinhalt springen

OroVerde ist neben weiteren Organisationen wie Südwind oder der Deutschen Umwelthilfe und Rapunzel Mitunterzeichner der Legauer Erklärung, die Ende 2016 veröffentlicht wurde. Neben 100% Rückverfolgbarkeit und ab sofort keinerlei Rodungen von Primärwäldern sind noch weitere Forderungen der Organisationen an die Politik in der Erklärung formuliert. Denn die Zeit zum Umdenken ist jetzt!

Ein wichtiges Anliegen ist auch, dass Palmöl nicht mehr für den Energiesektor eingesetzt wird. Allein in Deutschland flossen 2013 44,2% des gesamten Palmöl-Verbrauchs in die energetische Nutzung, d.h. wurde als Bestandteil von Biodiesel genutzt. Des Weiteren fordern die Unterzeichner, dass es keine großflächigen Monokulturen mehr im Anbau gibt. Zudem sollen bestehende Landnutzungsrechte und Rechte indigener Bevölkerungsgruppen respektiert werden.
Ein Appell an die Politik, jetzt die entsprechenden Rahmenbedingungen zu schaffen, um diese Ziele zu erreichen.

Lesen Sie mehr über die Forderungen der Legauer Erklärung zum Thema Palmöl.

Wenn Sie noch tiefer in das Thema einsteigen wollen oder wissen wollen, wo genau überall Palmöl eingesetzt wird, informieren Sie sich in dem OroVerde-Positionspapier zum Thema Palmöl.

 

Auf dieser Seite
Direkt zum Thema springen...