Verbrauchertipps-entsorgung-recycling ©ursien

Was ist der ökologische Fußabdruck?

Der ökologische Fußabdruck beschreibt die Größe der Fläche, die auf der Erde benötigt wird, um alle Ressourcen für eine Person bereitzustellen. 

Jeder Mensch verbraucht Ressourcen,. Und wir verbrauchen sie jeden Tag. Wenn wir essen, trinken, kochen, telefonieren, im Internet surfen, Kleidung kaufen, Bus-und Bahn oder gar das Auto fahren. Der ökologische Fußabdruck beschreibt die Größe der Fläche, die auf der Erde benötigt wird, um all diese Ressourcen für eine Person bereitzustellen. Dabei geht es auch um die Fläche, die für die Verwertung der Abfälle benötigt wird und die Fläche, die das ausgestoßene CO2 wieder binden soll.

Earth overshoot day

Der eigene ökologische Fußabdruck lässt sich am besten mit entsprechenden Rechner im Internet bestimmen. Klickt euch rein und erfahrt wie viele Erden ihr verbraucht – messt euren persönlichen, ökologischen Fußabdruck.

In den Bereichen Essen, Wohnen, Konsum und Mobilität verbrauchen wir die meisten Ressourcen und genau dort liegen auch die Einsparpotentiale. Dabei geht es nicht um Verzicht, sondern um den bewussten Umgang mit Rohstoffen. Beim Errechnen des eigenen ökologischen Fußabdrucks erkennt ihr, was in eurem Alltag Einfluss auf den Ressourcenverbrauch hat und bekommt gleichzeitig Ideen, wie ihr euren Fußabdruck schnell und einfach verkleinern könnt.

Etwas zu verändern ist nicht schwer

Ressourcenschonend leben bedeutet auch, die Umwelt zu schützen. Woher kommen meine Lebensmittel? Wie wird meine Kleidung produziert? Brauche ich schon wieder ein neues Smartphone oder funktioniert das Alte noch einwandfrei? Mit der Entscheidung zu mehr Umweltschutz wird auch unser ökologischer Fußabdruck kleiner.

Durch unseren Konsum werden täglich große Flächen des Regenwaldes zerstört. Dies erhöht den ökologischen Fußabdruck eines jeden von uns. Wie du selbst aktiv dazu beitragen kannst, deinen ökologischen Fußbadruck zu verringern und dabei sogar den Regenwald zu schützen, findest du auf unseren Verbrauchertipps-Seiten.

Das könnte Sie auch interessieren:
  • Tipps und Tricks rund um Ihren privaten Konsum gibt es bei unseren Verbrauchertipps.
  • Ihnen gefallen unsere Seiten? Einmal Jährlich senden wir Ihnen das "OroVerde"-Magazin zu, mit ausführlichen Berichten aus den Projekten, wenn Sie als Förderer unsere Projekte unterstützen
  • Sie möchten helfen, sind aber unsicher, wie ihr Geld am Ende des Tages verwendet wird? Wir lassen uns jährlich zertifizieren und tragen das DZI-Spendensiegel

Fotonachweis: Ursien (Titelbild), Statista (Infografik)