Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Seite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Einzelheiten entnehmen Sie bitte den Datenschutzbestimmungen.

×

Regenwaldschutz ist Klimaschutz

Bis zu 17% der weltweiten CO2-Emissionen stammen aus der Entwaldung und Schädigung von Wäldern. Der Weltklima-Rat kommt zu einem eindeutigen Ergebnis: Wir müssen die Klimaerwärmung auf 2 Grad Celsius begrenzen - schaffen wir das nicht, stirbt unsere Lebensgrundlage! Die Folgen: Die entstehende Trockenheit zerstört die Wälder der Tropen nachhaltig. Das Eis der Pole und die Gletscher schmelzen. Ganze Ökosysteme gehen unter. Überschwemmungen setzen Teile Europas unter Wasser. Infektionskrankheiten verbreiten sich explosionsartig. Artensterben, Stürme, Missernten und Dürre gefährden unsere Zivilisation.

Klimaschutz und Regenwald

Wolken als Symbol:Klima im Regenwald

Tropische Wälder sind einer der größten Speicher von CO2 weltweit. 46 Prozent des gesamten terrestrisch gebundenen Kohlenstoffes ist im Wald zu finden, davon 17 Prozent im Regenwald in den Tropen. Im Gegensatz zu den Wäldern der gemäßigten Breiten ist in den Tropen nicht der Großteil des Kohlenstoffes im Waldboden (Wurzeln, organische Masse in den Böden), sondern in der oberirdischen Vegetation gebunden und wird bei Abholzung des Regenwaldes freigesetzt. Der Amazonas speichert zum Beispiel die Menge an Kohlenstoff, die im Moment weltweit in 15 Jahren freigesetzt wird. Die Rolle des Waldes als Senke (Aufnahmeort) von CO2 ist unter Wissenschaftlern noch umstritten, weil abhängig von lokaler Temperatur und Niederschlag CO2 aufgenommen oder abgegeben wird. 

Klimawandel und seine Folgen

Mit einer Änderung der Temperatur und des Niederschlags hat der Klimawandel auch starke Auswirkungen auf den Regenwald selbst. Durch den gleichzeitig hohen Nutzungsdruck (z.B. Landwirtschaft) durch die Menschen wird es immer wahrscheinlicher, dass weitere Arten aussterben. Die hohe Artenvielfalt der Regenwälder geht damit verloren. Eine Anpassung der Natur an veränderte Umweltbedingungen wird so immer schwieriger und der Wald kann seine wichtigen Ökosystemfunktionen (Wasserspeicher für den lokalen Kreislauf, Verhinderung von Erdrutschen und Erosion, Lieferant wichtiger Medizinalpflanzen und Nahrungsmittel) nicht mehr erfüllen.

Jetzt Handeln!

Handeln für den Klimaschutz und den Regenwald

Was können wir tun, um selbst Klimaschutz zu leisten?

  • Klimaschutz-Projekte unterstützen, wie z.B. unser Projekt zur Wiederaufforstung "Bäume pflanzen - Klima schützen"
  • CO2 einsparen! Hier gibt es konkrete Tipps für den Alltag!
Ihr Beitrag zum Klimaschutz