Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Seite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Einzelheiten entnehmen Sie bitte den Datenschutzbestimmungen.

×

Geld, das ankommt

Uns ist bewusst: mit jeder Spende für unsere Projekte bekommen wir zugleich ein Stück Vertrauen geschenkt. Vertrauen darin, dass wir das Geld gut und effizient einsetzen. Dass wir und unsere Partner vor Ort verantwortungsbewusst damit umgehen. 
Ja, wir fühlen uns verantwortlich! Und setzen das Geld nach bestem Wissen und Gewissen ein. Ein gutes Controlling und eine Überprüfung der Erfolge gehören selbstverständlich dazu. Hierfür stehen auch das DZI-Siegel und unsere Mitgliedschaft in der Initiative Transparente Zivilgesellschaft.

Öko-Test bescheinigt OroVerde bei der Effizienz und der Mittelverwendung ein "gut". Das liegt unter anderem daran, dass es uns gelingt, die Verwaltungs- und Werbungskosten so gering zu halten. Das heißt, das Geld kommt zu einem großen Teil direkt den Regenwaldschutz-Projekten zugute!

Ausgabenstruktur im Überblick

Ein Überblick über die OroVerde-Ausgabenstruktur im Jahr 2016
Ausgabenstruktur im Jahre 2016 - ©OroVerde

So verwenden wir Ihre Spenden!

Im Rahmen des Jahresabschlusses 2016 wurde die Buchhaltung auf eine neue Kontenstruktur umgestellt, die die Kategorisierung des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen (DZI) abbildet. Aus diesem Grund können einmalig keine Vergleichszahlen des Vorjahres angegeben werden. 

Aufwendungen

Die Aufwendungen sind in die im Folgenden genannten fünf Arbeitsbereiche aufgegliedert. Die Personalaufwendungen werden auf der Grundlage der Arbeitszeiterfassung am Ende des Jahres den entsprechenden Arbeitsbereichen zugeordnet; bei den Sachaufwendungen erfolgt die Zuordnung zum jeweiligen Arbeitsbereich bereits bei der buchhalterischen Erfassung. 

Projektförderung

Hierunter fallen vor allem sämtliche Zuschüsse, die die Stiftung zur Durchführung der vertraglich vereinbarten Projektaktivitäten an ihre Projektpartner überwiesen hat. Unsere größte Partnerorganisation ist die Stiftung Defensores de la Naturaleza in Guatemala, die in Kooperation mit OroVerde vier große, mit öffentlichen Zuschüssen geförderte Projekte sowie spendenfinanzierte Kleinmaßnahmen durchführt. Dafür erhielten sie 2016 Fördermittel und Spenden in Höhe von EUR 1.397.003 über OroVerde; dies sind 46% mehr als im Vorjahr. Die Personalkosten beinhalten die Kosten für die fachliche Betreuung der Projekte im In- und Ausland, hauptsächlich durch das Team „Internationale Projekte“. Diese Kosten waren im Vorjahr entgegen der DZI-Kategorisierung noch unter Projektbegleitung ausgewiesen. Die Sachkosten umfassen alle weiteren Aufwendungen, die im Rahmen der Projektarbeit in Deutschland angefallen sind, z.B. für Dienstreisen in die Partnerländer, projektbezogene Anschaffungen, Dienstleistungen und weitere Sachkosten. Zusammen mit der Projektbegleitung belaufen sich die Aufwendungen für die Projektarbeit auf 85% der gesamten Aufwendungen 2016.

Projektbegleitung

In diese Rubrik fallen die Aufwendungen, die neben der unmittelbaren Projektförderung im Programmbereich anfallen, z.B. im Zusammenhang mit der Planung, Vorbereitung und Evaluierung von Projekten. 

Satzungsmäßige Kampagnen- und Bildungsarbeit

Die Aufwendungen in diesem Bereich sind relativ gering, weil die Bildungsarbeit von OroVerde überwiegend projektfinanziert ist und daher dem Bereich der Projektförderung zugerechnet wurde. Demzufolge entfallen in diese Kategorie die Aufwendungen für Aktivitäten in der Umweltbildung und die Bearbeitung von Fachthemen, zum Beispiel im Rahmen von Netzwerken und Arbeitsgemeinschaften, die kein direkter Bestandteil von Projektaktivitäten sind. Die hierauf entfallenden Ausgaben von EUR 21.325 entsprechen lediglich 0,6% der Gesamtausgaben des Jahres.

Werbung und Öffentlichkeitsarbeit

Insbesondere die Werbe- und Verwaltungsausgaben sind durch das DZI genau definiert, da diese für Spender und Öffentlichkeit eine wichtige Orientierungsgröße zur Beurteilung der Effizienz einer Organisation darstellen. Die Aufwendungen in dieser Kategorie sind bei OroVerde v.a. für Personal- und Sachaufwendungen für die Akquisition neuer Spenden, Bußgelder und Projektzuschüsse sowie für die Betreuung der Spenderinnen und Spender angefallen. Dazu zählen auch die Kosten für Spendenaufrufe und Bußgeldwerbung, der Internetauftritt sowie die Erstellung von Fortschrittsberichten aus den Projekten und weiterer Infomaterialien. 

Verwaltung

Die Verwaltungsausgaben in Höhe von EUR 248.195 setzen sich zusammen aus Personalausgaben von EUR 146.775 (59,1%), Abschreibungen auf das Anlagevermögen der Geschäftsstelle in Höhe von EUR 16.646 (6,7%) und Aufwendungen für den Betrieb der Geschäftsstelle von EUR 81.062 (32,6%). Separat ausgewiesen werden die Aufwendungen im Bereich der Vermögensverwaltung von EUR 3.710 (1,5%). Der Anteil der Verwaltungsausgaben an den Gesamtausgaben des Jahres beläuft sich auf 7,4%. Über diverse Verträge mit Zuwendungsgebern werden uns Teile der Verwaltungsausgaben pauschal mit 4% bis 10% der Projektausgaben erstattet. Für 2016 beliefen sich die Erstattungen auf insgesamt EUR 93.429, also 37,6% der ausgewiesenen Verwaltungsausgaben. Allerdings ist anzumerken, dass die meisten Zuwendungsverträge keine Personalkosten von OroVerde abdecken, so dass die Kosten für die Projektbegleitung im Prinzip ebenfalls mit diesen Pauschalen abgedeckt werden müssten. 

Wir verwalten Ihre Spenden sorgfältig und sorgen dafür, dass sie in Ihrem Sinne zum Einsatz kommen. 

Vergleich der Ausgabenstruktur 2016 und 2015

Einen Überblick und einen Vergleich über die Ausgabenverteilung 2016 und 2015 - ©OroVerde
So sind die Ausgaben verteilt - ©OroVerde

Erträge

Bei den Erträgen wird unterschieden zwischen freien und zweckgebundenen Spenden sowie Bußgeldern und Projektzuwendungen. Förderbeiträge werden nicht mehr separat ausgewiesen, da es sich um regelmäßige Spenden handelt, die lediglich nach ihrer Zweckbindung zu unterscheiden sind. Separat werden Umsatzerlöse und sonstige Erträge ausgewiesen.

Folgende Entwicklungen sind im Einzelnen zu beobachten: 

1.a/b Geldspenden und zweckgebundene Spenden –  Insgesamt wurden EUR 456.782 Spenden verbucht, von denen die freien Spenden gut die Hälfte ausmachten. Die Summe ist deutlich geringer als im Vorjahr, in dem Sondereffekte von Großspenden eine wichtige Rolle spielten, liegt aber 30% über dem Ergebnis des Jahres 2014. 

1.c Zugewiesene Bußgelder –  Die Einnahmen aus zugewiesenen Bußgeldern sind im Jahr 2016 um 47% zurückgegangen und lagen knapp unter EUR 100.000. 

1.e/f Zuwendungen – Das Zuwendungsvolumen von Seiten öffentlicher und privater Zuwendungsgeber ist im Vergleich zum Vorjahr mit EUR 2.509.129 um über 70% auf ein neues Rekordniveau gestiegen. Mit etwa 8% der Zuwendungen wurden Inlandsprojekte, wie Bildungsarbeit an Schulen zu den Themen Papier und nachhaltiger Konsum, eine Studie zu Finanzierungsmechanismen im Waldbereich sowie Aktivitäten zur Umweltbildung und Verbraucherinformation, finanziert. Die verbleibenden 92% der Zuwendungen wurden für Projektaktivitäten in den internationalen Projekten in sechs Ländern eingesetzt. Im Jahr 2016 gab es weder Nachlassspenden noch Zustiftungen.

2.a Erlöse aus Lizenzvergabe - Als weitere Unterstützung zur Finanzierung unserer Projektaktivitäten, vor allem in Guatemala, wurden im Rahmen von Lizenzvergaben (Nutzung des OroVerde-Logos) Einnahmen in Höhe von EUR 41.702 erzielt. 

2.b Erlöse aus dem Verkauf von Unterrichtsmaterial - Die Verkaufserlöse aus Unterrichtsmaterialien sind im vergangenen Jahr um 63% auf EUR 8.123 zurückgegangen; zum Jahresende hat OroVerde jedoch neues Material herausgegeben, so dass die Nachfrage seitdem wieder stark angestiegen ist. 

2.c Erträge aus der Auflösung von Rückstellungen – Entsprechend der Empfehlung des DZI werden ab 2016 freie Spenden im Jahr des Zugangs ertragswirksam erfasst. Analog wurden freie Spenden aus den Vorjahren, die in die Rückstellungen eingestellt waren, aufgelöst.

2.d Sonstige Erträge – In den sonstigen Erträgen sind vor allem Erträge aus der Auflösung des Sonderpostens aus Investitionszuschüssen in Höhe von EUR 4.272, Personalkostenerstattungen des Bundesfreiwilligendienstes und Erstattungen gemäß Aufwendungsausgleichsgesetz in Höhe von EUR 19.153 sowie Zinserträge und Erträge aus Wertpapieren in Höhe von EUR 4.050 enthalten.