Hausgarten

Druckfrisch! Die neuen Unterrichtsmaterialien „Huhn frisst Jaguar“ sind da!

Von der Massentierhaltung bis zum Regenwald: Die neuen Unterrichtsmaterialien der Tropenwaldstiftung OroVerde greifen ein hoch emotionales Themenfeld auf und liefern umfassende Hintergrundinformationen! Jetzt kostenfrei bestellen!

Kaum ein Thema führt zu so heißen Diskussionen wie das Thema „Fleisch“ – das zeigte schon der gesellschaftliche Aufschrei, als es um die Einführung eines „Veggie-Days“ in Kantinen ging. Umweltbewusst wollen wir alle sein – unsere Ernährungsgewohnheiten zu ändern, steht jedoch erst einmal auf einem anderen Blatt.

OroVerde hat nun im Rahmen des von der Stiftung Umwelt und Entwicklung NRW und durch die Klimabausteine aus Mitteln der RheinEnergie AGgeförderten Projektes „Huhn frisst Jaguar“ diese emotionale Thematik aufgegriffen. Aufbauend auf fundierten Sachinformationen entwickelte OroVerde Unterrichtsmaterialien, um Lehrern die Möglichkeit zu geben, das Thema im Unterricht zu behandeln. Neben ausführlichen Hintergrundinformationen und Faktenwissen, liefern Bildungscomics, Spiele, Aktionen, Arbeitsblätter, Filmtipps und vieles mehr spannende Zugänge in die Themenbereiche Sojaanbau & Regenwald, Massentierhaltung & Folgen, Fleischkonsum & Klima sowie Welternährung. Dabei werden Zukunftsperspektiven aufgezeigt und Handlungskompetenzen geschult – ganz im Sinne einer Bildung für Nachhaltige Entwicklung.

Die Unterrichtsmaterialien setzen sich aus folgenden Bausteinen zusammen:

  • 3 Bildungscomics mit unterschiedlichen Inhaltsschwerpunkten, z.B. zum Thema Fleischkonsum & Klimawandel
  • Ein 24-seitiges Lehrerheft mit den Comics, Unterrichtsabläufen und Aktionstipps
  • Arbeitsblätter für Schüler
  • Lehrer-Infos (88 Seiten) mit ausführlichem Faktenwissen
  • Ein Schüler-Flyer zum Thema sowie ein Verbraucher-Flyer zu Fleisch und Soja
  • 4 Postkarten mit pfiffigen Motiven als Diskussionsgrundlage für den Unterricht oder zum Auslegen an Infoständen

Jetzt Unterrichtsmaterialien „Huhn frisst Jaguar!“ bestellen! 

 

Mehr Infos zu dem Projekt und den Comics erhalten Sie hier.