Hausgarten

Internationaler Tag des Waldes 2018

Heute ist der internationale Tag des Waldes! Und dieser faszinierende Lebensraum hat vieles zu bieten. Insbesondere die Tropenwälder dieser Erde beherbergen eine Fülle an Artenvielfalt: Etwa 2/3 aller bekannten Tier- und Pflanzenarten leben in Tropenwäldern. Man findet bis zu 280 verschiedene Baumarten auf einem Hektar Regenwald! Diese Vielfalt ist auch für uns hier in Deutschland wichtig, denn bspw. jedes 4. Medikament in unseren Apotheken enthält Wirkstoffe, die aus Waldpflanzen entwickelt wurden. Auch viele unserer Nahrungsmittel haben ihren Ursprung in den Tropen: Woher stammen z.B. Kakao, Tomaten, Bananen?

Der tropische Regenwald ist Lebensraum für eine Vielzahl von Tieren und Pflanzen.Foto: Konrad Wothe

In Tropenwäldern gibt es noch viel zu entdecken! Forscher schätzen, dass etwa 18.000 Tier- und Pflanzenarten auf einem einzigen Hektar Regenwald vorkommen können. In mitten dieser Vielfalt kommen - besonders im Regenwald - immer spannende Beziehungen zwischen Tieren und Pflanzen zustande, die zeigen, wie abhängig einzelne Arten voneinander sind. Ein tolles Beispiel für solche Beziehungen sind Froscharten, die ihre Eier nur in den Trichtern bestimmter Bromelienarten ablegen. Ein kleiner Frosch z. B. zieht seinen Nachwuchs in Bromelien groß, die hoch oben in den Bäumen wachsen. Dieser Frosch wird daher auch Baumsteigerfrosch genannt. Der Froschnachwuchs ist in der Bromelie vor Fressfeinden sicher. Im Gegenzug erhält die Pflanze ihre Nährstoffe aus den Exkrementen der Tiere. Solche Beispiele gibt es viele in Regenwäldern und es zeigt, wie wichtig es ist, die letzten Regenwälder der Erde zu erhalten. Nehmen Sie den Tag des Waldes zum Anlass für eine Spende zum Schutz dieser vielfältigen Lebensräume: 

https://www.regenwald-schuetzen.org/spenden-helfen/spenden-fuer-den-regenwald/fuer-projekte-spenden.html