Hausgarten

Auch 2019 wieder geprüft und empfohlen!

OroVerde erhält erneut das DZI-Spendensiegel – ein Gütesiegel für den vertrauensvollen Umgang mit Spenden.

Es ist schon etwas Besonderes als relativ kleine Umweltorganisation das DZI-Gütesiegel zu bekommen. OroVerde hat es für 2019 ein weiteres Mal geschafft. Volkhard Wille, Vorstand der Tropenwaldstiftung, dankt seinen Mitarbeitern für die viele Arbeit, die hinter der Beantragung des Gütesiegels steckt. Denn vor der Zuerkennung des Spendensiegels werden die Rechnungslegung und die internen Kontrollstrukturen der Spendenorganisationen vom Deutschen Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) genau auf ihre Nachvollziehbarkeit und Effizienz geprüft. Das DZI Spendensiegel muss jedes Jahr neu beantragt werden. Die Vorbereitungen hierfür kosten jedes Mal aufs Neue viel Zeit.

„Das Gütesiegel genießt großes Ansehen bei unseren Spendern, weswegen wir uns immer wieder dem Prozedere unterziehen“, betont Wille. „Aber auch Behörden, öffentliche Geldgeber und Medien achten auf diese Auszeichnung, wenn sie spenden möchten und fragen uns danach oder werfen einen Blick auf unsere Homepage. Es belegt, dass die Spenden auch wirklich dort ankommen, wo sie gebraucht werden“, erklärt Wille. Umso glücklicher ist OroVerde, sich als Vorreiter der Umweltorganisationen ebenfalls an den strengen DZI-Kriterien messen lassen zu können und so den sorgfältigen Umgang mit Spenden und Zuschüssen zu belegen.

Als einer der ersten Umweltorganisationen deutschlandweit wurde OroVerde im Jahr 2015 das DZI-Spendensiegel zuerkannt.

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Die OroVerde Bildungsprojekte finden an Schulen in NRW statt. 
  • Das Bildungsmaterial kann online bestellt werden. OroVerde liefert auch ind die Schweiz und nach Österreich.
  • Mitarbeiter von OroVerde reisen direkt in Projektgebiete um zu helfen.