Hausgarten

Kakao, Kakao! OroVerde bei der Nachhaltigkeitswoche im Schokoladenmuseum Köln

Jeder liebt sie: Schokolade. Ob Schokoladenplätzchen oder ein Schokoladeneis im Sommer, Schokolade ist in unserem Alltag immer präsent. Sie ist längst kein Luxusprodukt mehr, sondern vielmehr zu einem Massenprodukt aus dem weit entfernten Regenwald geworden. Die Nachhaltigkeitswoche im Schokoladenmuseum Köln bringt das Thema Schokolade und Kakao in den Fokus. Mit einer internationalen Fachtagung, Führungen durchs Museum, Mitmachaktionen für Schüler*innen, Vortragsveranstaltungen und einem Familienwochenende bietet das Schokoladenmuseum für jeden etwas. Und OroVerde ist dabei! Wir haben Ihnen alle Termine und Events zusammengestellt.

Die Nachhaltigkeitswoche im Schokoladenmuseum Köln - auch OroVerde ist dabei!

Alles dreht sich um das Thema Kakao. Vielleicht nicht alles, aber zumindest auf der Nachhaltigkeitswoche vom 18.- 24. Juni 2018 im Schokoladenmuseum in Köln werden Kakao und Schokolade in den Fokus gerückt. Und auch OroVerde wird mit unterschiedlichen Veranstaltungen die Woche begleiten und Interessierten Spannendes über die Arbeit in den Tropen und die Bildungsarbeit hier in Deutschland berichten, bei einer Fachtagung mitwirken und Bildungsveranstaltungen für Schulen anbieten.

Informations- und Mitmachstände

Infostände von vielen Organisationen wie OroVerde, SCHOKOFAIR, Forum Nachhaltiger Kakao, Weltwärts und Südwind versorgen die Besucher*innen von Montag bis Freitag im Foyer des Schokolademuseums mit reichlich Information zum Thema Kakao und Schokolade. OroVerde stellt einen Info- und Upcycling-Mitmachstand zum Basteln, bei dem Papier zu nützlichen Alltagshelfern umfunktioniert wird.

Nachhaltigkeitsführungen und Workshops für Schulklassen

Für Schulen gibt es ein besonderes Angebot: Von Montag bis Freitag können Schulklassen eine 60 Minuten Führung plus 30 Minuten Workshop zu unterschiedlichen Themen im Salon buchen (ausgerichtet von verschiedenen Organisationen). OroVerde gibt in diesem Rahmen am Donnerstag, 21. Juni am Vormittag zwischen 10.15 – 13.45 Uhr Workshops zum Thema Konsum und Regenwald.

Abendliche Vorträge zum Thema Kakao

Während der Nachhaltigkeitswoche werden in den Abendstunden zahlreiche Vorträge zu unterschiedlichen Themen angeboten. Der Vortrag „Das interessiert mich die (Kakao)Bohne! Kann nachhaltiger Kakaoanbau gelingen?“ z.B. findet anschließend zur Fachtagung im FORUM Volkhochschule in Köln am Neumarkt statt – bei dem auch OroVerde an der anschließenden Diskussionsrunde beteiligt ist. Öffentliche Veranstaltung. Dauer etwa 90 Minuten. Die Teilnahme ist kostenlos.

Internationale Fachtagung: Herausforderungen im nachhaltigen Kakaosektor

Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums richtet das Schokoladenmuseum gemeinsam mit dem Institut für Ökonomie und Ökumene, Südwind e.V., eine internationale Fachtagung zum Thema "Nachhaltiger Kakaoanbau" aus. Sie findet am 20. Juni 2018 von 09:30 – 17:00 Uhr im Schokoladenmuseum statt und beschäftigt sich u. a. mit der Situation der Kakaobauern in Westafrika, Kinderarbeit und der Abholzung von Regenwald. Anerkannte Expert*innen wie Friedel Hütz-Adams, SÜDWIND e.V., Dr. Piera Waibel, Lindt Cocoa Foundation, Dr. Michael Dreyer, Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit, Petra Heid, Chocolats Halba und Jon Walker, Fairtrade International, berichten über die Entwicklungen im Kakaoanbau weltweit. In moderierten Arbeitsgruppen wird zudem erörtert, wie die Situation im Kakaoanbau verbessert und Förderprojekte effizient umgesetzt werden können. Auch Michael Metz von OroVerde wird bei der Tagung dabei sein und eine Einführung für den Workshop zum Kakaoanbau in Agroforstsystemen geben.

Familienwochenende im Schokoladenmuseum

Am Samstag und Sonntag, 23. und 24. Juni 2018, schließt die Nachhaltigkeitswoche mit einem Familienwochenende mit vielen Aktionen rund um das Thema Nachhaltigkeit. Kleine Führungen und eine Filmvorführung von OroVerde zum Thema Kakaoanbau in den Tropen sind die ideale Ergänzung zu einem Familienausflug ins Schokoladenmuseum.

 

Oroverde nimmt im Rahmen des Umweltbildungsprojektes "Regenwald im Einkaufswagen" gefördert von der Stiftung Umwelt und Entwicklung NRW und ENGAGEMENT GLOBAL aus Mitteln des BMZ und des Regenwaldschutzprojektes "WaldGewinn" teil. Das Projekt ist Teil der International Climate Initiative (IKI) - das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und nukleare Sicherheit (BMU) unterstützt diese Initiative auf Basis einer Bundestagsentscheidung.