Papier sparen retten Regenwald - Verbrauchertipps

Quellen Verbrauchertipps "Papier"

Die Inhalte und Aussagen auf den Seiten zum Thema Papier basieren auf verschiedenen Quellen und Berechnungen, welche Sie hier aufgelistet finden. Es liegen die jeweils zuletzt veröffentlichten Statistiken zugrunde. Diese können aufgrund des Intervalls, in dem sie veröffentlicht werden, durchaus ein paar Jahre alt sein.

Quellen "Verbraucher-Tipps Papier Startseite"
  • FÖP (2012): Papier. Wald und Klima schützen. S. 13.
  • Bundesumweltamt 2016: Altpapier. umweltbundesamt.de/daten/abfall-kreislaufwirtschaft/entsorgung-verwertung-ausgewaehlter-abfallarten/altpapier (10.02.2016)
  • VDP (2015): Papier 2015. Ein Leistungsbericht, [58%: berechnet aus Import/Verbrauch*100 – Import 2013: 3.483.476 t (S. 55), Zellstoffverbrauch 2013: 5.967.000 t (S. 87)], [31% (S. 31)].
  • www.agv.papier-nrw.de
  • Initiative2000plus, Umweltbundesamt
  • Verband Deutscher Papierfabriken (VDP) (2015): Papier 2015. Ein Leistungsbericht, S. 79.
  • Forum Ökologie & Papier (FÖP) 2013: Kritischer Papierbericht 2013, S. 9f, 82.
  • Verband Deutscher Papierfabriken (VDP) (2015): Papier 2015. Ein Leistungsbericht, S. 79.
  • The future we want – Heft, S. 35.
  •   VDP (2012): Papier 2012. Ein Leistungsbericht, S. 56.
  •   FAO (2016): Yearbook of Forest Products 2014, S. 186; Environmental Paper Network (2014): Globale Vision für Nachhaltigkeit in Papierkonsum und –wirtschaft, S. 4.
  • FAO (2016): Yearbook of Forest Products 2014, S. 187.
  • FAO (2016): Yearbook of Forest Products 2014, S.186f.
  • The future we want Heft: Das Papier-Quiz, S. 37.
Quellen "Regenwald stirbt für Klopapier"
  • FAO (2016): Yearbook of Forest Products 2014, S. 186 f.; FAO (2016): FAOSTAT database, online unter: faostat3.fao.org/browse/F/*/E, Zugriff: 04.05.16.
  • Eigene Rechnung basierend auf Daten aus FAO (2016): Yearbook of Forest Products 2014, S. 144f.
  • Eigene Rechnung basierend auf Daten aus Indústria brasileira de àrvores (iba) (2016): Relatório Annual 2016, S. 46.
  • Overbeek, W.; Kröger, M. & J.F. Gerber (2012): An overview of industrial tree plantation conflicts in the global South. Conflicts, trends, and resistance struggles. EJOLT Report No. 3, S. 67
  • IUCN Red List 2016: iucnredlist.org/details/39780/0 (01.02.2016)
  • “ Mehr Sumatra-Orang-Utans als bisher angenommen”, PM Max-Planck-Institut vom 4.03.2016,  mpg.de/10346503/mehr-orang-utans
  • Forum Ökologie & Papier (FÖP) (2013), S. 31-34.
  • European Environmental Paper Network (EEPN) (2015), S. 3, 13ff.
  • Environmental Paper Network (2014): Globale Vision für Nachhaltigkeit in Papierkonsum und –wirtschaft, S. 4.
Quellen "Recyclingpapier ist besser als sein Ruf"
  • Ackermann, Ch. et.al. (2009): Papermaking potential of recycled fibre, In: Höke, Schabel: Recycled fibre and Deinking. Book 7, S. 436-456.
  • FÖP (2013): Kritischer Papierbericht, S. 50, 71.
  • Robin Wood (2015), S. 4; FÖP (2012): Papier. Wald und Klima schützen, S. 20.
  • FÖP (2012): Papier. Wald und Klima schützen. S. 55, 57f.
  • Trauth, J., Schönheit, E. (2004): Kritischer Papierbericht 2004. S. 28; FÖP (2013): Kritischer Papierbericht, S. 55.
  • Verband Deutscher Papierfabriken (VDP) (2015), S. 58.
  • Umweltbundesamt, umweltbundesamt.de/sites/default/files/medien/378/publikationen/faq_recyclingpapier_0.pdf, S.4.
  • Forum Ökologie & Papier (FÖP) (2013), S. 51, 54.
  • IFEU-Studie „Ökolgischer Vergleich von Büropapieren in Abhängigkeit vom Faserstoff“, 2006.
  • Forum Ökologie & Papier (FÖP) (2013), S. 9f, 82.
  • Umweltinstitut München (2012), Münchner Stadtgespräche Nr. 64, Ausgabe 12/2012, S. 23.
Quellen "Mit Zeichen und Siegeln bewusst handeln"
  • Homepage Blauer Engel, umweltbundesamt.de/daten/ressourcen-abfall/verwertung-entsorgung-ausgewaehlter-abfallarten/altpapier#textpart-2, 15.11.2017
  • UBA (2015a): Der blaue Engel für Druckerzeugnisse, S. 3.
  • Blauer Engel (2016): Umweltzeichen mit Geschichte, online unter: blauerengel.de/de/der-blaue-engel/was-steckt-dahinter/umweltzeichen-mit-geschichte, Zugriff: 13.07.16; IPR (2015): Recyclingpapier-Report 2015, S. 14.
Projektförderung

Das Erstellen der Online-Verbrauchertipps wird gefördert durch ENGAGEMENT GLOBAL aus Mitteln des BMZ.