verbreitung tropischer regenwald - weltkarte-©ÖZI´s COMIX STUDIO

Wo ist der Regenwald?

Regenwälder gibt es auf jedem Kontinent der Erde – außer in der Antarktis. Tropische Wälder wachsen zwischen 23° nördlicher und südlicher Breite rund um den Globus. Die immergrünen Tropischen Regenwälder ziehen sich wie ein grüner Gürtel zwischen dem 10° nördlicher und südlicher Breite rund um den Äquator. Das größte zusammenhängende Gebiet an tropischem Regenwald befindet sich am Amazonas in Südamerika.

Regenwälder gibt es sowohl in gemäßigten als auch in tropischen Klimazonen. Neben den tropischen Regenwäldern gehören unter anderem auch Trockenwälder, Mangrovenwälder und Monsunwälder zu den Tropischen Wäldern. Gemäßigte Regenwälder, findet man vor allem an West-Küsten der Kontinente. Der bekannteste gemäßigte Küstenregenwald liegt an der Nord-Westküste Nordamerikas und ist berühmt für seine riesigen Mammutbäume.

Tropische Regenwälder

In den tropischen Regenwäldern herrscht ein feuchtwarmes Klima. Die Jahresdurchschnittstemperatur liegt bei über 18°C und es gibt kaum Temperaturunterschiede zwischen den Jahreszeiten. Aufgrund der über das gesamte Jahr fast senkrechten Sonneneinstrahlung verdunstet in der Vegetation viel Wasser. Beim Aufsteigen der Luft kühlt sich diese ab und es entstehen Wolken, die über dem Wald wieder abregnen. Zusätzlich wird von den von Nordosten und Südosten Richtung Äquator wehenden Passatwinden immer wieder feuchte Meeresluft über die Regenwaldgebiete getragen, sodass neues Wasser nachgeliefert wird und das über Flüsse abfließende Wasser ausgleicht. Dieser „Kleine Wasserkreislauf“ ist typisch für die Regenwälder.

Regenwaldschutz ist auch Artenschutz

Die tropischen Regenwälder werden aus vielen verschiedenen Gründen vernichtet. Einer der Gründe sind unter dem Regenwald liegende Ressourcen, wie zum Beispiel Coltan, welches in der Elektroindustrie sehr gefragt ist. Will man an die verschiedenen Bodenschätze herankommen, muss oft der Regenwald weichen. Auch das wertvolle Holz der Tropenwaldbäume kann Grund für Abholzung sein. Zwar werden diese Bäume oft gezielt geschlagen und aus dem Wald gebracht, die entstehenden Schneisen sind jedoch Zugangspunkte für einen weitere Nutzung der Regenwaldflächen. Durch Brandrohdung werden oft riesige Regenwaldflächen vernichtet  und die freien Flächen dann für die Landwirtschaft genutzt. Vor allem Soja, Palmöl, Rinderweiden und Holzplantagen werden auf ehemaligen Regenwaldflächen angelegt.

Viele Produkte, die wir in Deutschland und Europa kaufen können, kommen aus dem Regenwald. Deshalb haben wir auch eine Verantwortung, wenn es um den Regenwaldschutz geht. Und diese Verantwortung kann jeder im Alltag wahrnehmen.

Das könnte Sie auch interessieren:
  • Kennen Sie eigentlich die Artenvielfalt an Flora und Fauna, die im Regenwald zu finden sind? Durch die Abholzung von Regenwald, z.B. für Bodenschätze, gerät ihr Lebensraum in Gefahr
  • Der Stockwerkbau ist seinen einzelnen Etagen im Regenwald sehr unterschiedlich. Aber was ist überhaupt Stockwerkbau und was sind die Besonderheiten? Antworten dazu gibt es hier.
  • Ihnen gefallen unsere Seiten? Einmal Jährlich senden wir Ihnen das "OroVerde"-Magazin zu, mit ausführlichen Berichten aus den Projekten, wenn Sie als Förderer unsere Projekte unterstützen
  • Sie möchten helfen, sind aber unsicher, wie ihr Geld am Ende des Tages verwendet wird? Wir lassen uns jährlich zertifizieren und tragen das DZI-Spendensiegel

Fotonachweis: ÖZI´s COMIX STUDIO (Titelbild), OroVerde/ L. Rohnstock (Tieflandregenwald)