Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Seite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Einzelheiten entnehmen Sie bitte den Datenschutzbestimmungen.

×

Reichtum Regenwald

Von farbenprächtigen Paradiesvögeln über elegante Raubtiere bis hin zu gigantischen Baumriesen – sie alle findet man in tropischen Regenwäldern. Diese zählen zu den artenreichsten und faszinierendsten Lebensräumen unserer Erde. Sie sind Lebensraum für über 2/3 aller terrestrischen Tier- und Pflanzenarten und täglich werden weitere Arten entdeckt. Tropische Regenwälder sind zudem die Heimat von zahlreichen indigenen Völkern, die im ständigen Balanceakt zwischen den Kulturen und Traditionen ihrer Vorfahren und der modernen Welt leben. 

Regenwald statt Erdöl!

#ffffff
#034f22

Ein Paradies retten

#ffffff
#034f22

Die Welt ist schön & faszinierend! Helfen Sie uns, sie zu erhalten!

#ffffff
#034f22

Seit mehr als 25 Jahren setzt sich die Tropenwaldstiftung OroVerde zur Rettung und zum Schutz der tropischen Regenwälder ein. Gemeinsam mit lokalen Partnern und der Bevölkerung vor Ort werden Pilotprojekte durch geführt - viele davon in besonders artenreichen Regenwald-Gebieten der Erde. 

So finden Sie sich schnell zurecht:

News rund um den Regenwald

Regenwald Fakten

  • Tropische Regenwälder tragen ihren Namen aufgrund der dort üblichen hohen Niederschlagsmengen. In einem Jahr regnet es durchschnittlich 2.000 mm. Am Beispiel des Amazonas-Regenwaldes entspricht das über 14 Badewannen voll Wasser pro qm im Jahr. 

  • Die Namen „Regenwald“ und „Tropenwald“ werden zwar häufig als Synonym verwendet, bezeichnen aber unterschiedliche Kategorien von Wäldern. Regenwälder sind Wälder, in denen es dem Namen nach sehr häufig und viel regnet. Sie können auch in anderen Regionen als den Tropen vorkommen, z.B. in Kanada. Tropenwälder sind Wälder, die entlang des Äquators liegen. Dabei kann es sich sowohl um feuchte als auch um ausgesprochen trockene Wälder handeln. Die feuchten Tropenwälder sind die tropischen Regenwälder, die die meisten von uns vor Augen haben, wenn sie an Regenwälder denken.

  • Der Amazonas-Regenwald speichert die Menge an Kohlenstoff, die weltweit in 15 Jahren als CO2 freigesetzt werden.

  • Wälder sind die „grünen Lungen“ unseres Planeten. Große Mengen des weltweit erzeugten CO2s werden in den Tropenwäldern gespeichert. Sie sind damit ein wichtiger Faktor im Kampf gegen den Klimawandel. 

  • 32% des gesamten, globalen Waldverlustes zwischen 2000 und 2012 entfiel auf tropische Regenwälder, das sind umgerechnet etwa 73 Mio. ha und so viel wie zweimal die Fläche Deutschlands.