Zum Hauptinhalt springen

Für einen naturpositiven Wandel der Gesellschaft ist es nicht ausreichend, wenn wir als Einzelpersonen umweltbewusst agieren! Auch Gesetzgebungen und Regeln müssen so ausgerichtet sein, dass sich nachhaltiges Verhalten und Wirtschaften für alle bezahlt macht.

Erst wenn nachhaltige Produkte günstiger sind als schädliche, wird „bio“ das neue „Normal“. Erst wenn Gesetze regeln, dass die Herkunft der Produkte „sauber“ ist, hat nicht jede*r Einzelne die Last, sich mit einer Vielzahl an Siegeln auseinanderzusetzen. Um dies zu erreichen, braucht es politisches Engagement!  Daher unsere Bitte: Bringen Sie sich ein!

Wir müssen auf mehreren Ebenen ansetzen: Durch unser Einkaufsverhalten zeigen wir Unternehmen, dass uns eine Änderung wirklich wichtig ist. Durch bürgerschaftliches Engagement fordern wir Veränderungen von der Politik. Auf Probleme hinweisen, Anstöße geben, Lösungsideen aufbringen, den Rücken für Veränderungen stärken - das ist der Job, den wir alle als mündige Bürgerschaft haben!

So können Sie in Gesellschaft und Politik etwas bewegen

7 Tipps, wie Sie Politik mitgestalten

Es geht ganz einfach!

Kampagnen zum Mitmachen

Hier sind Sie gefragt

#VoteForTradeJustice

Together4Forests

Von der Kampagne zum Gesetz

Klug kommunizieren

Überzeugen und motivieren statt abschrecken und langweilen!

Tropenwaldfreundliche Lieferketten

Der aktuelle Stand der verschiedenen Gesetzesinitiativen

Freihandelsabkommen zwischen Mercosur und EU

Umstrittener Deal mit zerstörerischen Folgen

Was ist die EU-Taxonomie?

Kriterienkatalog für ökologisch nachhaltiges Wirtschaften

Globaler Kohlenstoffmarkt

Herausforderungen & ihre Lösungsansätze bei Waldschutzprojekten

Erfolg macht glücklich

Es liegt an uns, etwas zu verändern und dass wir das können, wurde schon mehrfach bewiesen: Die Kampagne #Together4Forests, die wir von OroVerde mit über 200 anderen Organisationen ins Leben gerufen haben, zeigt die Wirksamkeit von solchen Aktionen. Mit über 1,2 Millionen Unterschriften von EU-Bürger*innen fand sie Einzug ins EU-Parlament. Daraufhin wurde der Gesetzesentwurf des Lieferkettengesetzes überarbeitet und verschärft. Ein Erfolg, der uns sehr freut!

Aktuelles aus Politik und Gesellschaft

Politikzyklus und Nachhaltigkeitskommunikation

Die Zivilgesellschaft ist ein wichtiger Motor für Transformationen - auch in Bezug auf den Tropenwaldschutz. Der Politik-Zyklus verdeutlicht den Ablauf politischer Prozesse und zeigt, an welchen Stellen gesellschaftliche Teilhabe besonders wichtig ist.

  1. Der Zyklus startet mit dem Agenda-Setting, d.h. ein Problem wird benannt. Nun muss es als so wichtig angesehen werden, dass sich die Politik des Problems annimmt. Hier können Sie helfen, dem Thema Gewicht zu geben, indem Sie es in Ihrem Umfeld und Wahlkreis zum Gesprächsthema machen.
     
  2. Es folgt die Politikdiskussion, in der unterschiedliche Handlungsoptionen entwickelt werden – häufig von Lobbygruppen mit eigenen Interessen beeinflusst. OroVerde bringt ebenfalls Fachwissen ein und stellt Pro und Contra dar. Sie können helfen, wichtigen Positionen Bedeutung zu geben, indem Sie sich z.B. bei Kampagnen beteiligen.
     
  3. In der Phase der Politikformulierung gilt es am Ball zu bleiben, damit wirklich eine konkrete und durchdachte Regelung erfolgt. Hier ist es wichtig, Politiker*innen aufzuzeigen, wo noch Nachbesserungsbedarf besteht. Und zu beweisen, dass das Interesse an einer qualitativ guten Regelung hoch ist, da sonst die Gefahr besteht, dass nur die finanziell mächtigsten Lobbyinteressen gewinnen. Auch hier helfen Sie, wenn Sie das Thema im Gespräch halten, bei Kampagnen mitmachen oder auch mal bei Ihrer Lokalzeitung nachfragen, ob sie nicht einmal intensiver über das Thema berichten wollen.
     
  4. Bei der Politikdurchsetzungsphase geht es um die Organisation von Akzeptanz und Mehrheiten – je eindeutiger hier die Stimmen aus der Gesellschaft sind, desto leichter fällt es der Politik, Änderungen umzusetzen. Auch hier ist also eine Einmischung möglich und nötig.
     
  5. Das praktische Handeln erfolgt in der Phase der Politikimplementierung. Hier werden die Maßnahmen umgesetzt oder Gesetzestexte oder Verordnungen entworfen. In der Regel handelt sich bei der Politikimplementierung um einen klassischen Verwaltungsakt.
     
  6. In der letzten Phase, der Phase der Evaluation und Anpassung, werden die Maßnahmen bewertet. Es wird geprüft, ob die erzielten Ergebnisse den erhofften Wirkungen entsprechen. Wenn das Ergebnis negativ ausgefallen ist oder neue Probleme aufgetreten sind, fängt der Zyklus von vorne an.
welle

Bleiben Sie informiert – mit unserem Newsletter!

Setzen Sie Ihre Expedition fort
Regenwald-Wissen

Wie sehen Regenwälder aus? Warum werden sie zerstört? Und wie können wir sie schützen?

Unsere Projekte

Erfahren Sie mehr über unsere Projekte: Regenwaldschutz und Entwicklungszusammenarbeit gehen Hand in Hand.

Spenden & Helfen

Einfach und transparent: So unterstützen Sie den Regenwald-Schutz mit Ihrer Spende an OroVerde!

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

OroVerde - Die Tropenwaldstiftung
Telefon: 0228 24290-0
info[at]oroverde[dot]de

Fotonachweis: pxhere.com/OroVerde (Titelbild), Jannias Hagels (Newsletter-Papagei)