Nachhaltige Waldinvestments © OroVerde - H.Mennigen

WaldInvest II

Nachhaltige Waldwirtschaft in der EU-Taxonomie

Das WaldInvest II-Projekt stärkt durch Marktanalysen, Fallstudien und Beratung gezielt Waldinvestments, die einen positiven Beitrag zu Wald- und Biodiversitätsschutz sowie für die in den Waldgebieten lebenden Menschen leisten. Eine wichtige Rolle spielt dabei die EU-Taxonomie für nachhaltige Investitionen.

Ökologische und soziale Nachhaltigkeit werden neben ihrem eigenen Wert inzwischen immer häufiger auch als zentrale Faktoren für ökonomischen Erfolg erkannt. Gerade Waldflächen gelten als krisensichere Investitionsgüter. Bäume wachsen unabhängig von Kapitalmarktentwicklungen, und Holz ist ein nachgefragter Rohstoff.

Unsere Forderungen

Damit steigt die Nachfrage nach „nachhaltigen“ Investitionsmöglichkeiten sowohl bei Kleinanleger*innen als auch bei Verwalter*innen von Investmentfonds und anderen Finanzmarktakteur*innen. Wie sich solche Investitionen tatsächlich auf biologische Vielfalt und den Schutz von Waldflächen auswirken, haben OroVerde und der Global Nature Fund in einem Vorgängerprojekt eingehend untersucht. Aber wie können sich Anleger*innen schnell ein Bild von der tatsächlichen Nachhaltigkeit eines Investitionsangebotes machen?

Wir brauchen transparente, einheitliche und überprüfbare Kriterien!

Genau hier mangelt es bisher an transparenten, einheitlichen und überprüfbaren Kriterien. Eine wichtige Rolle wird dabei in Zukunft die „EU-Taxonomie“ spielen, ein Regelwerk, das EU-weit einheitliche Nachhaltigkeits-Standards für viele bedeutende Wirtschaftssektoren festlegen und damit nachhaltige Investitionen fördern soll. Deshalb werden wir die Ausgestaltung dieser Kriterien insbesondere in den Bereichen Wald- und Biodiversitätsschutz kritisch begleiten und die Erkenntnisse aus der Projektarbeit über die zuständigen Beratungsgremien einbringen.

Finanzströme gezielt in nachhaltige Wirtschaftsaktivitäten umleiten

So tragen wir dazu bei, dass die Taxonomie wirklich ihren Zweck erfüllt, Finanzströme gezielt in ökologisch und sozial nachhaltige Wirtschaftsaktivitäten umzuleiten. Darüber hinaus führen wir Fallstudien und Marktanalysen durch, und bieten Beratung, um sowohl Unternehmen und Anbieter*innen von Finanzdienstleistungen als auch Bürger*innen und Anleger*innen über die Taxonomie und ihre Bedeutung aufzuklären sowie bei der Umsetzung zu unterstützen. So leistet das Projekt einen Beitrag für wirkungsvolle und praxisnahe Standards sowie die Stärkung von wald- und biodiversitätsfreundlichen Investitionen.

Fact Sheet Waldinvestments

Unsere Angebote

Für Anbieter*innen von Investments in Wald- und Biodiversitätsschutz:

  • Tauschen Sie sich in unseren Webseminaren und Runden Tischen mit anderen Anbieter*innen und Investor*innen aus und erweitern Sie Ihr Wissen zu Best Practices und Kundenwünschen.
  • Geben Sie Empfehlungen an Marktteilnehmende und Behörden, um Effektivität und Praxisnähe im Wald- und Biodiversitätsschutz zu gewährleisten. Schieben Sie Greenwashing und unfairem Wettbewerb einen Riegel vor.
  • Profitieren Sie durch eigenes Engagement von der erhöhten öffentlichen Aufmerksamkeit, die unser Projekt auf nachhaltige Waldinvestments lenkt.
  • Erhöhen Sie Ihre Sichtbarkeit im Markt durch Teilnahme an unseren Fallstudien.
     

Für Anleger*innen:

  • Informieren Sie sich über unsere Veröffentlichungen und durch Teilnahme an unseren Diskussionsveranstaltungen über neueste Entwicklungen im Markt für Wald- und Biodiversitätsschutz.
  • Erfahren Sie, welche Auswirkungen die EU-Taxonomie auf den Anlagenmarkt haben könnte.
  • Diskutieren Sie mit Anbieter*innen von Anlageprodukten. Machen Sie Finanzdienstleister*innen und Behörden deutlich, was Ihre Erwartungen an nachhaltige Waldinvestments sind.
Kontaktieren Sie uns jetzt!
Wir informieren Sie darüber, wie Sie von unseren Angeboten profitieren können.

Jan Ohnesorge

Referent im WaldInvest II-Projekt

Tel.: 0228-24290-62
johnesorge@oroverde.de

Projektpartner
Projektförderung

Dieses Projekt wird finanziert durch das Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz.

Fotonachweis: Annelie Fincke (Baumplflanzung, Costa Rica), OroVerde/Heiko Mennigen (Hand mit Setzling in Münzen, Setzling in Münzen und Erde), Shutterstock/Alexandros Michailidis (EU-Flaggen vor Gebäude), Özi's Comix Studio/Elisa Rödl (Baumriese im Regenwald, Ecuador)