Kindergartenkinder mit Anschauungsmaterial zur Kakaopflanze

Kigaprojekte zu Kakao & Schoko

Im Kindergarten "Godeszwerge"

Welches Thema wäre wohl besser geeignet, um Kindern die Zusammenhänge der Welt darzustellen, als Kakao? Ohne den Regenwald, in dem Kakao-pflanzen heranwachsen, könnten wir die süße Köstlichkeit Schokolade nicht genießen. Unser Konsum hat jedoch direkten Einfluss auf die Lebensbe-dingungen der Kakaobauern und den artenreichen Regenwald.

In Deutschland wird so viel Schokolade gegessen, wie fast nirgends auf der Welt. Darum ist es wichtig, die Herkunft des Kakaos genau unter die Lupe zu nehmen und bewusst einzukaufen.

Hier setzt das Kindergarten-Kakaoprojekt an und beantwortet Fragen wie „Wo kommt der Kakao eigentlich her?“. Über die Geschichte des Kakaos lernten die Kinder, welch enorm lange Transport- und Produktionswege hinter dem braunen Gold liegen, bis die Schokolade in unserem Supermarkt landet. Was bedeutet ‚FairTrade’, was ‚Nachhaltigkeit’ und wie wird Schokolade eigentlich gemacht? Mit Back- und Experimentiereinheiten erforschten und erlebten die Kinder die ganze Welt des Kakaos. Mhhhhmmm…..

Tagebuch zum Projekt Kakao

Lesen Sie hier das Projekttagebuch

Die Projektphase

Das zweite Praxis-Projekte, diesmal zum Thema Kakao, fand erneut im Fröbel-Kindergarten „Die Godeszwerge“ in Bonn-Bad Godesberg statt. Diesmal ergründeten die Vierjährigen begeistert auf verschiedenste Weise das Thema Kakao und Schokolade.

Wo kommt Kakao eigentlich her und wie sieht er aus, wenn er noch nicht zu cremiger Schokolade verarbeitet wurde? Mit allen Sinnen wurde Kakao wahrgenommen: Tasten, Riechen und Schmecken von Kakaopulver, Kakaobohnen und Kakaoschoten. Geschmacksexperimente, die den Kindern erst den puren Geschmack von echtem Kakaopulver demonstrierten, ließ sie erkennen, dass Kakao eigentlich gar nicht süß ist. Erst nach der Zugabe von Zucker tritt der bekannte Geschmack von herkömmlicher Trinkschokolade auf. Das Endprodukt Schokolade musste natürlich ebenfalls untersucht werden, was am Besten mit einem Geschmackstest funktioniert – an welchem die Kinder mit Wonne teilnahmen. Viele weitere Themengebiete rund um den Kakaoanbau, seine Herkunft, den Handel und die Weiterverarbeitung wurden spielerisch mit den Kindern erforscht. Woher die Kakaobohnen stammen, aus der die Leckerei gemacht wird, erfuhren die Kinder hautnah im Botanischen Garten Bonn. Hier konnten sie neben Fleischfressenden Pflanzen auch einen echten Kakaobaum bestaunen und den feuchtwarmen Regenwald im Tropenhaus erleben. So lernten die Kinder die Schokolade in allen Formen kennen: Kakaobaum, -schoten und -bohnen. Zur Entspannung und um die Aufmerksamkeitsspanne der Vierjährigen nicht überzustrapazieren, wurden Geschichten zum Thema Kakao und Schokolade vorgelesen. Zusätzlich gaben sich die Kinder gegenseitig eine Schokoladen-Massage.

Nur was passiert, wenn der ganze Kakao aus dem Regenwald geerntet wurde? Gemeinsam mit den Kindern sprachen wir über den Handel von Kakao und wie dieser funktioniert. Dabei bemerkten die Kleinen gleich, dass der konventionelle Handel für einige Parteien nicht ganz fair abläuft. Dies brachte uns zum Thema „Fairer Handel“ (Fairtrade).  Geschichten über die Lebenswirklichkeit eines Kindes, das auf einer Kakaoplantage lebt, zeigten die Unterschiede zwischen diesem und unserem Leben auf, darüber hinaus behandelten sie so das Thema Gerechtigkeit. Ein Bereich, welcher vor allem in diesem Altersabschnitt der Kinder stark ausgeprägt ist, sodass sie sich aktiv einbringen konnten.

Zum Abschluss des Projektes musste natürlich auch etwas mit Schokolade gemacht werden. So entstanden leckere Schokocrossies, die die Kinder selbst herstellten und schließlich in die vorab gebastelten Regenwaldmotiv-Körbe füllten. Durch die täglichen Wiederholungen des bereits erlebten, riefen die Kinder ihr Wissen jeden Tag ein bisschen schneller ab. Am Ende der Woche konnten sie alle grundlegenden Informationen zum Thema Kakao und Schokolade wiedergeben.

Wir bedanken uns noch mal im Besonderen bei den Godeszwergen, die mit uns die Projekte zu den Themen Papier und Kakao erfolgreich und tatkräftig durchgeführt haben.

Das könnte Sie auch interessieren:
  • Wenn Sie sich für das Thema Kakao und Schokolade begeistern und gerne noch mehr darüber erfahren würden, können Sie sich gerne in den Verbrauchertipps dazu schlau machen! 
  • Auch Informationen zu den tropischen Urwäldern stehen Ihnen zur Verfügung. So können Sie beispielsweise Daten und Fakten über die Verbreitung, den Stockwerkbau, sowie die Tropenwaldtypen erfahren. 
  • Gefiel Ihnen das Projekt zum Materialheft "Hinterm Tellerrand beginnt die Welt"? Auf der Seite Unterrichtsmaterial & Lehrerplattform können Sie sich umsehen und schauen ob Sie eventuell auch andere Themenhefte ansprechen. 
Noch Fragen zum Projekt?
Birthe Hesebeck
Teamleitung Bildung für nachhaltige Entwicklung
Telefon: 0228 24290-14
E-Mail: bhesebeck@oroverde.de