Hausgarten

Pulap, Blurb und Flimo – Unentdeckte Arten im OroVerde-Wettbewerb 2018

Gewinner des diesjährigen Plakatwettbewerbs sind Leonard, Maren und Melissa vom Adolph-Kolping-Berufskolleg aus Münster. Ihre drei Siegerplakate sind mit sympathischen Fantasie-Tieren versehen, die in der Qualität von Kinderzeichnungen fröhlich daherkommen und neugierig machen auf ihr Thema "Unentdeckte Arten – Artenreichtum im Regenwald". Der OroVerde-Wettbewerb „The future we want“ ist inzwischen Tradition. Jedes Jahr rufen wir von OroVerde Schülerinnen und Schüler dazu auf, ihre Kreativität für den Schutz des Regenwaldes einzusetzen. Diese Motive erscheinen bald als Postkarten. Sieger des Aktionswettbewerbs sind Greta und Friedrich von der Humboldtschule aus Bad Homburg, die mit einer tollen Idee ihre Mitschüler für den Regenwaldschutz begeistern. 

Unsere Gewinner des Plakatwettbewerbs 2018

Auch diesmal haben uns wieder zahlreiche Einsendungen erreicht. Es waren tolle Ideen mit viel Kreativität dabei. Bei den zahlreichen Einsendungen, den witzigen Ideen und der Mühe, mit der die Plakate entstanden sind, fiel es nicht leicht, eine Entscheidung zu treffen. Am Ende waren es drei abstrakte Zeichnungen, die die Jury durch ihre Fröhlichkeit, Einfachheit und Andersartigkeit überzeugten. Es handelt sich um die Plakate "Unentdeckte Arten – Artenreichtum im Regenwald" von Leonard, Maren und Melissa vom Adolph-Kolping-Berufskolleg aus Münster. Die Zielsetzung der Künstler war es, auf das Artensterben durch den Verlust von tropischem Regenwald aufmerksam zu machen, ohne den Betrachter vorzuverurteilen. Vielfalt wollten sie darstellen und zwar in neugierig machender, ansprechender Weise. Herausgekommen sind sympathische Fantasie-Tiere, die in der Qualität von Kinderzeichnungen fröhlich daherkommen und neugierig machen auf das, was es noch alles zu entdecken gibt im tropischen Regenwald. Ein absolut wirksames Postkartenmotiv!

An dem diesjährigen Plakatwettbewerb nahmen 204 Schüler von 18 Schulen aus dem gesamten Bundesgebiet teil. Dabei entstanden 153 Werbeplakate, die - jedes auf seine Weise - für den Schutz der letzten tropischen Regenwälder werben. Viele der Schüler beschäftigten sich mit den komplexen Themen bereits ausgiebig im Unterricht und gestalteten ihre Plakate mit viel Hinter­grund­wissen. Sie griffen Problematiken der Abholzung und des Fleischkonsums, das Thema Bodenschätze und Kakao und dessen Auswirkungen auf den tropischen Regenwald, sowie das Thema Recyclingpapier auf.

Aktionen mit Strahlkraft – Der Aktionswettbewerb 2018

Zahlreiche Einsendungen gabe es auch für den Aktionswettbewerb. Die Teilnahme am Aktionswettbewerb erfreut sich auch jedes Jahr großer Beliebtheit und die berichteten Aktionen sind so kreativ, wie unterschiedlich. Besonders heraus stach das Engagement zweier Schüler der Humboldtschule aus Bad Homburg. Greta und Friedrich haben mit ihrem Aktionswettbewerb „Rettet den Regenwald“ den ersten Platz belegt. Sie stellten mit einem Engagement, das wirklich beispiellos ist, in ihrer eigenen Schule ein großartiges Projekt auf die Beine,. Greta und Friedrich mobilisierten alle Klassen ihrer Schule, sich Aktionen zur Rettung des Regenwaldes auszudenken und umzusetzen. Sie organisierten die Bewerbung des Wettbewerbs, schrieben Pressemeldungen, moderierten eine Preisverleihung mit einer hochkarätigen Jury und tollen Preisen für ihre Mitschülerinnen und Mitschüler. Der Projektbericht zeigt, dass hier zwei junge Menschen in viel Eigeninitiative Projektmanagement von A-Z erlebt und gelernt haben und sich mit Herzblut für den Regenwaldschutz einsetzen.

Den zweiten Platz auf dem Treppchen teilen sich zwei Wettbewerbsteilnehmer, da sie unserer Jury die Entscheidung wirklich nicht leichtgemacht haben.

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7a der Calvarienberg Realschule aus Bad Neuenahr-Ahrweiler haben mit einer Flaschensammelaktion über ein halbes Jahr hinweg viel Engagement gezeigt, um das Thema Recycling in den Schulalltag einzubinden und ihre Mitschüler für das Thema Ressourcenschutz zu sensibilisieren. Das Pfandgeld spendete die Klasse für die Aktion „Baum für Baum - Regenwald wieder wachsen lassen“ von OroVerde.

Am Gymnasium Lechenich in Erftstadt widmeten sich die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8b dem tropischen Regenwald und entwickelten in Kleingruppen tolle Spiele, Plakate und einen Projektfilm. Besonders die Spiel-Ideen beeindruckten die Jury mit ihrer pfiffigen Darstellung, der zwanglosen Wissensvermittlung und dem Spielspaß. Der Projekttag wurde zusätzlich dazu genutzt, die Parallelklassen über das neu erworbene Wissen zu informieren und die Spiele auszuprobieren.

Auf dem dritten Platz landete die Klasse 8b der Nelson-Mandela-Schule aus Hamburg. Die Schülerinnen und Schüler sammelten im letzten Jahr Wettbewerbserfahrung und stellten in diesem Jahr selbständig eine Aktion auf die Beine. In Eigenregie organisierten sie an wei schulfreien Tagen einen Kuchenverkaufs-Stand mit integriertem Infostand. Die Einnahmen spendeten siefür die Aktion „Baum für Baum - Regenwald wieder wachsen lassen“ von OroVerde. Um diese Aktion nachhaltig in der Schule zu verankern, leiten die Schülerinnen und Schüler nun eine fünfte Klasse an, ihre Aktion zu übernehmen.

Insgesamt nahmen rund 130 Schülerinnen und Schüler teil und sendeten bis zum 31. Juli Berichte, Plakate, Fotos und Filme zu ihren Aktionen an OroVerde. Dabei wurden z.B. Schokoladen-Werkstätten durchgeführt, in einem Krimi-Spiel die Problematik der Entwaldung bearbeitet und es gab Projektwochen, in denen sich die Schülerinnen und Schüler mit dem Regenwald, seinen Pflanzen- und Tierarten und den Bedrohungen für den Wald beschäftigten.

Allen Wettbewerbsteilnehmenden möchte OroVerde ein großes Dankeschön aussprechen! Und den Lesern wünschen wir viel Spaß beim Bewundern der Siegerplakate. Für uns sind die Ideen der Teilnehmenden immer eine große Motivation, weiterhin alle Kraft in die vielen Projekte zum Erhalt des Regenwaldes zu stecken!

Los geht´s in eine neue Wettbewerbsrunde!

Die neue Wettbewerbsrunde hat bereits begonne: Jetzt teilnehmen! Der Einsendeschluss ist der 31. Juli 2019.

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Zusätzlich zum Plakatwettbewerb und zum Aktionswettbewerb gibt es auch noch den Wettbewerb Paper-Angels mit der Stadt Bonn.
  • Über die Wettbewerbsideen hinaus gibt es zahlreiche Möglichkeiten Aktionen zu gestalten. Hier ein paar Tipps und Hilfen.
  • Auch zu Hause lässt sich Regenwald schützen. Bewusster Einkaufen mit den Verbrauchertipps von OroVerde rettet Regenwald.