Vielfalt der Pflanzen im Regenwald

Pflanzen im Regenwald

Grenzenlose tropische Vielfalt

Du fragst dich, was den tropischen Regenwald so besonders macht? Dann schau dir die faszinierende, facettenreiche Pflanzenwelt dort an! Der immergrüne Dschungel bietet eine einzigartige Fülle an Farben und Formen verschiedenster Blüten und Blätter. Da gibt es sternförmige Orchideen, knallbunte Passionsblumen und raffinierte Kannenpflanzen. Auch die Welt der Bäume beeindruckt durch eine üppiges Spektrum an Formen, Größen und Kronenformen. Begleite uns durch die die imposante Welt der Pflanzen im Regenwald. Nach und nach werden noch weitere Pflanzen dazukommen, die wir dir in Steckbriefen vorstellen. Lass dich überraschen und schau immer mal wieder vorbei.

 

 

Schon gewusst?
  • In Regenwäldern findet man bis zu 280 verschiedene Baumarten pro Hektar. In ganz Deutschland hingegen gibt es insgesamt nur 90 Baumarten.
     
  • Es gibt über 100 verschiedene Arten von Farnen in den Tropen.
     
  • Mit 25.000 Arten sind Orchideen die größte Familie der Pflanzenwelt.

Pflanzen im Regenwald: so viele Formen und Farben!

Im tropischen Regenwald fällt besonders die unglaubliche Fülle an Pflanzen auf. Da hangeln sich Kletterpflanzen von Baum zu Baum, Aufsitzer bedecken die Äste, und auf Holz und Felsen breiten sich Moose aus. Prächtige Blüten, saftig grüne Farne und sogar Palmen und Bambusarten gibt es zu entdecken. Alle diese Pflanzen scheinen perfekt an ihre Umgebung angepasst zu sein - dies ist auch der Grund für die enorme Vielfalt. Denn letztlich kommt diese bunte Bandbreite durch die vielgestaltigen Spezialisierungen der Pflanzen im Regenwald zustande. Wir stellen euch hier nach und nach einige davon vor

 

Teiche in den Baumwipfeln

Zu den Aufsitzerpflanzen, auch Epiphyten genannt, gehören die Bromelien. Sie sitzen hoch oben an Baumstämmen und Ästen und halten sich mit ihren Wurzeln fest. Anstatt aus der Erde nehmen sie Wasser über die Luftfeuchtigkeit auf. Ihre Blätter bilden Trichter - darin sammelt sich das Wasser und es entstehen kleine Teiche. In diese Trichter der Bromelien passen sogar mehrere Liter Wasser hinein. Solche Miniaturteiche sind ein Lebensraum für viele Insekten und Frösche, die bis hinauf in das Kronendach der Bäume klettern.

Stinkende Riesen

Von allen Pflanzen im Regenwald bildet die Rafflesia die größten Blüten. Sie können einen Durchmesser von bis zu einem Meter erreichen. Die Rafflesia hat keine Wurzeln oder Blätter - sie ist eine Schmarotzerblume, die eine andere Pflanze als Wirt zur Nährstoffversorgung benötigt. Die riesige Blüte der Rafflesia besticht auch durch ihren Geruch - für ihre Bestäubung, also die Übertragung ihres Pollens zur Fortpflanzung, lockt sie Insekten an und riecht daher nach faulendem und verwesendem Fleisch.

Sterne des Regenwalds

Hast du schon einmal vom Stern von Madagaskar gehört? In dieser afrikanischen Insel gibt es eine Orchideenart, die nur dort vorkommt - und zeichnet sich durch sternförmige Blüten aus. Wie die Sterne am dunklen Nachthimmel, strahlen auch die Blüten des madagassischen Blumensterns hell und weiß im dunkelgrünen Regenwald. Besonders außergewöhnlich ist der 40 Zentimeter lange Sporn an den Blüten dieser Dschungelpflanzen. Der Sporn enthält Nektar, der einen ganz bestimmten Schmetterling anlockt. Nur dieser Schmetterling hat einen Saugrüssel, der lange genug ist, um an den Nektar zu gelangen. Die Orchidee wiederum wird von diesem Schmetterling bestäubt, da er den Pollen von einer Blüte zur nächsten trägt.

 

 

Bäume im Würgegriff

Die Würgefeige ist eine besonders raffinierte Tropenpflanze. Scheinbar harmlos beginnt sie ihr Leben als Aufsitzerpflanze auf einem Baum - im Laufe der Zeit wird sie aber immer größer und umschlingt ihren Trägerbaum mit zahlreichen untereinander verbundenen Wurzeln. Das geht so weit, dass sie den Trägerbaum schließlich erdrückt - er stirbt langsam im Griff der Würgefeige.

Fotonachweis: Özi's Comix Studio (Illustrationen, Würgefeige), K. Wothe (Stern von Madagaskar), WSE - M. Bowler (Rafflesia), OroVerde - L. Rohnstock (Bromelie)

Du hast noch Fragen?

Wir helfen dir gerne weiter!
OroVerde - Die Tropenwaldstiftung
Telefon: 0228 24290-0
E-Mail: info@oroverde.de